Wir über uns

Mehr als 1.700 Versteigerungen haben das Auktionshaus Poppe in den vergangenen 30 Jahren weit über den Elbe-Weser-Raum hinaus bekannt gemacht. Auktionsbeschicker und Käufer kommen inzwischen aus dem ganzen Bundesgebiet nach Ruschwedel, Kutenholz und Umgebung.

Chef im "Ring" ist dort nach wie vor Landwirtschaftsmeister und Rinderexperte Günter Poppe, der unterstützt von seiner Frau Margarete 1970 mit einem Viehhandel startete und 1972 die ersten Rinderauktionen veranstaltete. Unter den Hammer kommen:

  • Autos und
  • Inventar aus Betriebsauflösungen

Ein richtiger Allround-Auktionsbetrieb also, der seinen Kunden außerdem umfangreiche Dienstleistungen bietet wie Objektaufnahme, Katalogerstellung, Werbung und bundesweiten Transport.

Und doch ist der Familienbetrieb ein bodenständiges, kostengünstig arbeitendes Unternehmen geblieben.

Familiär geht es übrigens auch bei den Auktionen zu, selbst wenn sie im Laufe der Jahre größer und die Objekte immer wertvoller geworden sind. Und: Poppes verstehen sich nach wie vor als ehrliche Mittler zwischen Beschicker und Käufer. Hier wird ihre Sprache gesprochen - und das ist nicht selten: Plattdütsch. Wenn Günter Poppe in seinem Element ist und in seinem berühmten "Affentempo" für Umsatz sorgt - dann ist für Unterhaltung gesorgt. Ein lohnendes Ausflugsziel also nicht zuletzt für Besucher, die nur mal Auktionsluft schnuppern wollen.

Herzlich willkommen!

Aktuell

Günter Poppe präsentiert:

Versteigerung von Maschinen und Geräten eines Garten-und Landschaftsbaues am 26.Oktober 2013 ...mehr

Galerie

Auktionator Poppe
Poppe Flohmarkt